Mein erster Blog über Webseiten-/Homepagegestaltung – neu aufgelegt

Liebe Leserinnen und Leser,

herzlich willkommen auf meiner Seite. Meine jahrzehntelange Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich, meine Weiterbildung und ein Teilstudium im EDV-Bereich machen es mir möglich, euch einen Einblick in die Welt des Internetauftritts zu geben.

Du suchst nach Internetauftritt

Neulich kam mir die Idee, dass ich eine eigene Homepage benötige. Als erstes surfte ich im Internet und fand jede Menge Anzeigen von Anbietern, die ihre Homepage-Erstell-Pakete anpriesen. Nach einigen Klicks bin ich dann fündig geworden und war im Anschluß daran am Preise- und Konditionenvergleichen. Alles kein Problem, es scheint ja alles „kostenlos“ möglich zu sein. Ich habe die Auswahl dann etwas vertiefter betrachtet und mir eine Liste mit den wichtigsten Eckdaten angelegt. Diese betragen in 2021 zusammenfassend etwa:

Die monatlichen Kosten ab 0,00 Euro bis ca. 25 Euro für die Variante mit Anbieterwerbung bzw. ohne Einblendung. Was einer jährlichen Summe von rund 300 Euro entspricht.

 

Mein Fazit:

Ein Internetauftritt mit eigener Domain und Weboberfläche liegt also bei etwa 100 Euro bis ca. 300 Euro jährlich. Wie war das nochmal mit kostenlos? Naja, lassen wir das mal dahingestellt. Die Ausgaben sind schon mal überschaubar einplanbar.

Für was benötigst du einen Internetauftritt? Brauchst du ihn für ein Hobby, einen Verein, als Kleinunternehmer, für dein Geschäft, die Ferienwohnung oder als Austauschplattform für Gleichgesinnte? Diese Fragestellung ist wichtig, damit die Ausrichtung des Designs in die richtige Richtung läuft.

Als nächstes steht der Text, also der eigentliche Inhalt und Grafiken zur Veranschaulichung der Webseiteninhalte auf dem Prüfstand. Wenn da nur nicht diese zeitraubenden Überlegungen wären. Korrektur hin und her. Dann frage ich mich, welche Fotos kann ich denn verwenden? Brauchen die eine Verschönerung oder Größenanpassung und wo und wie bringe ich die dann auf der Homepage unter?

Rechtliches ist zu beachten: Impressum und DSGVO.
Nach tagelangem Befüllen und wieder Umändern der Inhalte ist man dann ENDLICH bereit um ONLINE zu gehen! Nun kommt die nächste Überraschung! Es findet keiner meine Website und kann lesen, was ich alles in meinem Internetauftritt eingestellt habe. Hab ich etwa was wichtiges vergessen? 

Oh ja! Die Suchmaschinen müssen mich finden können.

Mehr dazu erfahrt ihr unter „Suchmaschinen müssen meine Website finden können“.

Tschüss bis demnächst
eure Brigitte Redel

Schillerstraße 6
96469 Speichersdorf
Bayern

 

 

 

 

 

Autor: B. Redel - Tipps für Webdesign, Schreiben, Lernen und Grafik

Seit Jahrzehnten beschäftige ich mich mit Büromanagement. Die Gestaltung von Websites hat es mir angetan. Ich erkunde daher immer wieder von Neuem diese Internetlandschaft. Danke für den Besuch auf meiner Seite. Hinterlasse gerne einen Kommentar. >>>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s